DER BRANDNER KASPAR und das ewig´ Leben

Der Brandner Kaper ist ein Schlitzohr. So schlitzohrig ist er, dass er sogar den Tod über den Tisch zieht. Als der Tod = Boandlkramer kommt, um ihn zu holen, serviert ihm der Brandner Kasper einen Kerschgeist nachdem anderen.  Als der Tod  – an Spirituelles, aber an Spirituosen nicht gewöhnt,  – nicht mehr Rechts und Links unterscheiden kann, schwindelt der schlitzohrige Alte ihm beim Kartenspielen  weitere Lebensjahre ab.

Im Himmel jedoch fliegt der Betrug auf. Der Portner Petrus stellt beim Überprüfen seiner Liste fest, dass die Zeit auf Erden vom Brandner Kasper längst abgelaufen sein sollte. Warum dieser noch nicht geholt worden ist bleibt ihm ein Rätsel. Der Tod, eine grundehrliche Haut, steckt in der Klemme. Was soll er tun?. Sein,  dem Brandner Kasper gegebenes Versprechen nach der Niederlage beim Kartenspielen, will er nicht brechen. Um den Brandner Kasper zu überzeugen,  dass man sich mit dem Umzug ins Paradies nur verbessern könnte, lässt er ihn die Freuden des Jenseits vorkosten. – Mit Freuden bleibt der Brandner Kasper oben bei den Engeln  und seiner Familie und erspart sich auch noch das Fegefeuer wegen betrügerischen Kartenspielens mit dem Boandlkramer ….

Die Besetzung:

Kaspar Brander           Henner Quest

Theres und Afra         Marianne Sägebrecht

 

 

 

 

 

 

DER BRANDNER KASPAR und das ewig´ Leben