Senta Berger liest Texte von Alfred PolgarBerger Senta Farbphoto_1

Wiener Kaffeehausmusik und Texte von Alfred Polgar – eine perfekte Mischung, besonders wenn die Texte von Senta Berger in ihrer unvergleichlichen einfühlsamen Art und ihrem Wiener Charme vorgetragen werden. Oder fast schon gespielt werden, denn obwohl die Künstlerin aus Büchern rezitiert, lässt sie einzig aus der Sprache und aus wenigen Gesten Charaktere lebendig werden, schafft Situationen und kleine Dramen, die in ihrer treffsicheren Komik voller stupenden Menschenkenntnis einem Loriot alle Ehre machen würden.

Senta Berger hat mit ihrer Textauswahl einen literarischen Schatz gehoben. Bestehend u.a. aus dem zu Unrecht fast vergessenen Werk des Wiener Feuilletonisten und Kritikers von Alfred Polgar (17.10.1873 -24.04.1955), einem Klassiker der charmanten Ironie und Meister der prägnanten Kurzform. Der Abend „Wiener Melange“ präsentiert Texte geprägt von feinstem Witz und höchster, poetischer Intelligenz.

WIENER MELANGE